Motorspindel (DDS)

  • Die hohe Prozeßsicherheit (Cpk) ist ein Garant für eine konstante Genauigkeit infolge verringerter Vibrationen. Keine nachträgliche Kontrolle der Antriebsriemenspannung nötig. Daraus resultiert eine gleichmäßig hohe Genauigkeit vom Installationsbeginn der Maschine an.
  • Die integrierte Motor-Spindeleinheit (kurz DDS) ermöglicht kürzere Spindelbeschleunigungs- und Verzögerungswerte als herkömmliche Riemenantriebe und erhöht somit die Produktivität / Effektivität.
  • Durch den im Spindelstock integrierten Motor werden Vibrationen, die durch Antriebsriemen oder Getriebe entstehen, eliminiert. Daraus resultiert eine gleichbleibende, hohe Genauigkeit in Verbindung mit einer hervorragenden Oberflächengüte und Rundlaufgenauigkeit. Die Beschleunigungs- und Verzögerungswerte sind den herkömmlichen Riemenantrieben weit überlegen und erhöhen die Produktivität und Effektivität der Maschine.
  • Die DDS-Spindel mit doppelter Wicklung (vergleichbar mit einem 2- Stufengetriebe) bietet bei niedrigen Drehzahlen ein zusätzliches Ausgangs - Drehmoment gegenüber einer Spindel mit Riemenantrieb.
  • 470mm Aufspannbreite sorgen für eine zusätzliche Stabilitätserhöhung. Ein eigener Ölkreislauf schützt des weiteren den Spindelmotor vor ungewünschter Wärmeausdehnung.
  • Stabile und hochgenaue NN-Präzisionskugellager erlauben eine Belastungserhöhung um höhere Zerspanungskräfte zu ermöglichen. Die 4- fache Labyrinthabdichtung schützt die Lager gezielt vor äußeren Einflüssen. Der serienmäßig verbaute Spindelölkühler gewährleistet eine hohe Lebensdauer der Spindellager.
  • Ein Winkelpositionsgeber ist ebenso Standard auf den CV-Modellen, wodurch eine Maschinengenauigkeit von ±0,01°(Auflösung 0,001°) für die C-Achsenbearbeitung erzielt wird.